Windows Server 2016 – Terminalserver Profile aus AD Profilpfad werden nicht erstellt

Wer zum Steuern von Profilen noch den Profilpfad im Bereich Remotedesktopdienste-Profil im AD nutzt könnte mit ein  kleine Überraschung erleben. 

Ich nutze diese Möglichkeit schon seit Windows Server 2003 bei einem Kunden und hatte hierbei noch nie Problem. Nur der Windows Server 2016 machte an dieser Stelle Probleme. Weder im Log noch in anderen Protokollen war ein Hinweis zu finden. Auch die üblichen Verdächtigen (Freigabe- und NTFS-Rechte) konnte ich ausschließen.

Ein Hinweis fand ich dann doch bei Microsoft:

Starting in Windows Server 2016, RCM no longer queries the users object in AD DS. If you require RCM to query AD DS because you are using the Remote Desktop Services attributes, you must manually enable RCM

Nur ein manuelles setzen eines Registry-Wertes bringt hier Abhilfe. Ein Neustart des Servers ist dabei nicht notwendig.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows NT\Terminal Services
Name: fQueryUserConfigFromDC
Type: Reg_DWORD
Value: 1 (Decimal)

Anschließend wird das Profil wieder wie gewohnt genutzt bzw. erstellt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.