Office 365 – Beweissicherungsverfahren mit der PowerShell einschalten

Wer sich DSGVO konform an eine E-Mail Archivierung hält kann bei Office 365 auch das Beweissicherungsverfahren nutzen. Ich habe vor geraumer Zeit bereits einen Artikel zum Thema geschrieben (Office 365 – E-Mail Archivierung, Online-Archiv und GDPdU). Ich bitte zu beachten das es sich hierbei nicht um die Archiv-Funktion sondern um das Beweissicherungsverfahren handelt (ebenfalls siehe Artikel oben)! Leider gibt es noch keine Funktion welche das Beweissicherungsverfahren standardmäßig für neue Postfächer in einem Office 365 Tenant aktiviert. Ich muss es also bei jedem neuen Postfach anlegen und manuell aktivieren.

Weiterlesen

Exchange Server – Empfangsconnectoren kopieren

Gerade in größeren Exchange Umgebungen mit mehreren Exchange Servern, in meinem Fall in einem Exchange DAG, ist es manchmal lästig die Empfangsconnectoren auf allen Server gleich zu halten. Aber auch in Migrations-Szenarien machen diese meist viel Arbeit da sie quais manuell gepflegt werden müssen. Bei den Sendeconnectoren sieht das anders aus. Die sind auf jedem Server in der Exchange Organisation verfügbar und müssen für den Server nur noch aktiviert werden. Ein Script (Copy-ReceiveConnector.ps1) von Microsoft Technet hilft die Empfangsconnectoren zu kopieren oder gleich zu halten.

Weiterlesen

Exchange Server – Report Mail via PowerShell

In größeren Exchange Installationen fällt es manchmal schwer den Überblick zu behalten. Insbesondere im Systemhaus wo man ggf. für viele Exchange Organisationen verantwortlich ist reichen Monitoring-Systeme nicht immer aus. Mein kleines Script dient als Beispiel oder Anregung und kann natürlich gerne auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Weiterlesen

Exchange Server – Importieren der PowerShell Module in eine Standard PowerShell Sitzung

Da ich gerne mit der PowerShell Skripte und sich der Befehl gefühlt mit jeder Exchange Version ändert noch einmal die Befehle zum Import der Exchange PowerShell Module in eine Standard PowerShell Konsole. Auszuführen sind diese dann auf dem Exchange Server selber oder ich installiere mir die Exchange Management Tools. Dieses nutze ich z.B. gerne auf Management-Servern von denen ich die anderen Systeme administriere.

Weiterlesen

Active Directory – Automatisch inaktive Computerkonten deaktivieren und E-Mail senden

Systembetreuer von Windows Domänen kennen das Problem. Wenn sich in kleineren Umgebungen nicht im Minimum ein Admin für das AD verantwortlich fühlt entsteht schnell ein Wildwuchs von Benutzer, Computern und Objekten. Auch ich stehe bei der Übernahme von Infrastrukturen häufiger vor dem Problem. Welche Konten sind noch aktiv und werden auch wirklich genutzt. Ein passendes PowerShell Skript muss her. Hier am Beispiel von Computerkonten. Ein weiteres Skript für Benutzer folgt. Weiterlesen

SharePoint – Workflow für alle Einträge einer Liste mit der PowerShell starten

SharePoint Workflows sind ja grundlegend eine tolle Sache. Was sie wirklich schlecht können sind mit Zeiten und bestimmten Auslösern zu agieren. Einzig die Möglichkeit „Bis Datum anhalten“ oder „Für Dauer anhalten“ stehen zur Verfügung. Ändert man eine Listeneintrag in einer SharePoint Bibliothek an welchem bereits ein Workflow im Status „angehalten“ läuft so werden diese Änderungen nicht im Workflow verarbeitet. Nur ein Beenden und neu starten des Workflows hilft wobei mir hier kein Automatismus bekannt ist. Weiterlesen

Windows 10 und Windows Server 2016 – Mal etwas rumgedockert

Mit Windows 10 ab Version 1607 und Windows Server 2016 wurden eine Menge neue Features in die Betriebssysteme gebracht. Zeit mal wieder etwas zu basteln und gleich mal drei dieser Funktionen zu testen. Hierbei handelt es sich um Nested Virtualization, PowerShell Direct und Container bzw. Docker. Weiterlesen

Windows Server 2016 und Windows 10 – virtuelles NAT Switch

Mit Windows Server 2016 und Windows 10 in der Version 1511 wurde endlich eine Möglichkeit implementiert virtuelle Hyper-V Switche NAT fähig zu machen. Über Sinn und Unsinn in einer produktiven Umgebung kann man sich streiten. Für Test-Szenarien am Windows 10 Client aber auch für Testumgebungen im eignen Windows Rechenzentrum können sie dennoch ein Rolle spielen. Test man zum Beispiel das Restore einer VM oder prüft vorab diverse Update-Szenarien so bietet sich ein virtuelles NAT-Switch zum isolieren von der Produktivumgebung durchaus an. Weiterlesen

Windows Server 2016 TP4 – Nano Server installieren

Das Release von Windows Server 2016 rückt in greifbare Nähe. Sollten keine größeren Probleme mehr auftauchen so kann man wohl im 3. Quartal 2016 mit der RTM von Windows Server 2016 rechnen. Darum wird es Zeit einmal einen Blick auf den neuen Nano Server zu werfen. Erste Versuche „ohne GUI“ mit dem Server Core wurden mit Windows Server 2008 eingeführt aber nur halbherzig und inkonsequent umgesetzt. Schauen wir mal was der Nano Server bringt. Weiterlesen

Office 365 – Verbindung mit der PowerShell und Exchange herstellen

Dieses Thema ist nicht ganz frisch und man findet schon viele Informationen dazu. Office 365 ist aber ein SaaS Produkt und unterliegt dabei ständiger Veränderung und Weiterentwicklung. Da ich selber feststellen musste das einige meiner Einträge hier nicht auf dem neusten Stand sind hier noch mal die aktuell benötigten Komponenten und der Weg zum Office 365 Konto. Weiterlesen

How to remove the Drop Off Library in SharePoint 2010

In my current project on SharePoint 2010, one library is created due to the activation of one feature named Content Organizer (Inhaltsorganisation).
This library – named „Drop Off Library“ – can not removed because there is no „Delete this document Library“ option in Library Settings.

An easy way to solve this problem is to use powershell. Weiterlesen

Office 365 – Benutzerkennwort ohne Ablaufdatum

Gerade in kleineren Office 365 Organisationen ohne eigenen ADFS Server und Single Sign-On ist das Arbeiten durch doppelte Benutzerkontenführung für die eigentlichen Endanwender sehr intransparent. Benutzer müssen sich unter Umständen mehrere Benutzernamen und Kennwörter merken und finden selber den Unterschied zwischen Lokaler, Domänen oder Office 365 Anmeldung nicht heraus. Für uns Administratoren ist das Arbeiten mit einer Vielzahl von Benutzernamen und Kennwörtern aber zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Das hier beschriebene Symptom kenne ich selber von vielen Office 365 Kunden mit kleineren Umgebungen und so ist der Wunsch vorhanden, alle Sicherheitsrisiken außen vor zu lassen, und die Benutzerkennwörter auf „läuft nie ab“ zu setzen. Weiterlesen

Windows Server 2012 – Grafische Oberfläche hinzufügen und entfernen

Seit Windows Server 2008 hat Microsoft den sogenannten Windows Server Core, eine Version von Windows Server ohne Grafisches User Interface, eingeführt. Bisher musste man sich schon vorab entscheiden welche Version man installieren möchte. Mit Grafischer Oberfläche oder doch lieber ohne. Viele Administratoren mühen sich doch sehr einen Windows Server nur per PowerShell oder CMD zu administrieren. Mit Windows Server 2012 ist die grafische Oberfläche nun nur noch ein Windows Feature welches man nach Belieben installieren bzw. deinstallieren kann. Weiterlesen

Daten per PowerShell aus einer Oracle Datenbank als XML ausgeben und mit Active Directory abgleichen

In diesem Beitrag möchte ich zeigen, wie man Daten aus einer Oracle Datenbank liest und das Abfrageergebnis als XML Dokument speichert. Dieses XML Dokument soll dann dazu genutzt werden, einzelne Benutzerattribute im Active Directory zu aktualisieren und somit die richtige Datenbasis für den SharePoint Organisationsbrowser zu schaffen.

Ich habe dies per PowerShell realisiert Weiterlesen

XSL Transformation von XML-Dokumenten per PowerShell

Anlehnend an den XML-Beitrag vom 28. Juli 2012 gibt es jetzt noch die Variante einer XSL-Transformation (XSLT) über die PowerShell. Das Ganze dient der einfachen Umwandlung einer etwas unpassenden XML-Struktur in eine passendere. Über die PowerShell lässt sich das Ganze dann auch etwas besser automatisieren und kann bspw. auch als Task eingeplant werden.

Was wir für diese Aktion brauchen, ist eigentlich nur unser XML-Dokument (Quelldatei) und die XSLT-Datei für die Transformation. Das PowerShell-Script liest beide Dokumente ein, führt die Transformation durch und gibt dann ein neues, etwas besser strukturiertes XML-Dokument aus. Weiterlesen

PowerShell FileSystemWatcher : Überwachung von Verzeichnissen oder gar Dateien

Für die Überwachung von Verzeichnissen oder Dateien bietet PowerShell die Klasse FileSystemWatcher. Mit dieser Klasse ist es möglich auf bestimmte Events zu reagieren, die im überwachten Dateiverzeichnis auftreten. Man findet diese Klasse im Namespace System.IO des .Net-Frameworks.

Ich habe hier mal ein Beispiel für die Verwendung dieser Klasse erstellt. Es geht mir hierbei darum, ein Verzeichnis zu überwachen und dabei insbesondere eine bestimmte Datei. Weiterlesen

Mit der PowerShell auch spezielle Benutzer Attribute ändern

In meinem letzten Beitrag zum Thema SharePoint 2010 und der Organisationsbrowser habe ich beschrieben, wie ich das Feld ANMERKUNG eines Users im AD manuell mit Daten fülle und diese mit Hilfe des Benutzerprofildienstes in den SharePoint Organisationsbrowser einbinden kann. Dank der Anmerkung von Cyrano Heine wollten wir das Ganze noch ein wenig optimieren und das eigentliche Active Directory Attribut INFO (im AD : Benutzer und Computer auf der Registerkarte Rufnummern) mit den schon vorhanden Informationen des Benutzerkontos automatisch zu füllen. Weiterlesen

XML per XSLT in XML umwandeln – Änderung der Struktur

XML ist ja mittlerweile weit verbreitet und ist teilweise auch nicht ganz so einfach, wie es scheint. Ich will an der Stelle auch gar keine XML oder PowerShell Grundlagen verbreiten, denn dazu gibt es bei Google genügend. Mir geht es in erster Linie um die Umwandlung von XML-Dateien. Ich möchte die Struktur ändern und nutze dafür XSLT. Weiterlesen

Mit der Windows PowerShell fehlerhafte Domänenanmeldungen finden v1

Sehr häufig finde ich in den Eventlogs von Domänencontroller viele fehlerhafte Anmeldeversuche. Häufige Probleme sind hierbei Smartphones auf denen nach der AD-Kennwortänderung nicht das Kennwort angepasst wurde aber auch diverse Backup-Agents  die sich mit dem genutzten Dienstkonto nicht immer erfolgreich anmelden können. Um hier bei der Menge der anfallenden LOGs den Überblick zu bewahren hier ein kleines PowerShell Script. Das Script sucht im Sicherheitslog des Systems nach der Event-Id “4625” und Gruppiert das Ergebnis  in einer optisch überschaubaren Ausgabe.

ps-fehlerhafte-anmeldungen-1

Weiterlesen