SharePoint Remote-BLOB-Storage : Teil 4 – Verschieben der Daten in den RBS

Nachdem der aufgesetzt ist, können die Daten aus der Inhaltsdatenbank nun in den Provider der Datenbank migriert werden. Wie das funktioniert, soll hier, im Teil 4 der Serie, gezeigt werden.

Die Migration ist auf einem Webserver der Farm durchzuführen. Wenn Sie nach der Aktivierung des RBS noch keine neuen Daten in den gespeichert haben, sollte das RBS-Verzeichnis noch leer sein. Um die Daten nun aus der Content Datenbank in das RBS-Verzeichnis zu bekommen, öffnen Sie auf dem Webserver das Tool Microsoft SharePoint-Verwaltungsshell und geben folgende PowerShell-Befehle ein:

$contentDB = Get-SPContentDatabase <Ihre-Inhaltsdatenbank>
    oder $contentDB = Get-SPContentDatabase –WebApplication http://Ihre-SharePointURL
$rbss = $contentDB.RemoteBlobStorageSettings
$rbss.GetProviderNames() #liefert die installierten RBS Provider
$rbss.SetActiveProviderName(<Name vom zu aktivierenden Provider>)
    oder $rbss.SetActiveProviderName($rbss.GetProviderNames()[0])
$rbss.Migrate()

RBS Migrate aus DB

Nach dem Migrate-Befehl sollten die Daten aus der Datenbank nun im RBS-Verzeichnis liegen.

RBS Migration aus Datenbank

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.