Exchange 2013 – Outlook Web App offline verfügbar machen

Oft kommt es vor, dass wegen schlechter Netzabdeckung bei UMTS oder LTE aber auch fehlender Netzwerkanbindung zum Firmen-LAN die Verbindung zu Outlook nicht möglich ist. Der Outlook Client bietet hier ja die Möglichkeit mit Hilfe des Cache-Mode weiterhin auf seine Emails zuzugreifen. Wer lokal auf seinem Rechner keinen Outlook Client hat der hatte bisher das Nachsehen. Die Gründe dafür können unterschiedlicher Natur sein aber meistens fehlen einfach mal Lizenzen. Seit Version 2013 von besteht aber auch die Möglichkeit , kurz auch genannt, per Browser offline zu nutzen. Ebenfalls die Nutzer von Office 365 mit der Produktversion 15 können offline nutzen. Die Schritte dazu sind sehr einfach. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

Melden Sie sich über den Internet Explorer auf Ihrer OWA Seit an (https://ihreExchangeURL/owa) .

Rechts oben auf der OWA Webseite finden Sie die Möglichkeit Einstellungen zu ändern. Wählen Sie hier Offlineeinstellungen.

 

 

Schalten Sie hier den Offlinezugriff ein und folgen Sie den Anweisungen in den nächsten Schritten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haben Sie alles Schritte durchgeführt steht Ihnen die Webseite auch ohne Internetverbindung zur Verfügung. Sie erreichen diese weiterhin über den Internet Explorer.

Viel Erfolg mit Outlook und Exchange!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.